Fränkisches Freilandmuseum Fladungen

mit dem Rhön-Zügle

Herbstfest

Bevor Traktoren mit Verbrennungsmotor diese Aufgabe erledigten, wurden Dreschmaschinen auf dem Land früher von sogenannten Lokomobilen - eindrucksvollen Dampfmaschinen - angetrieben. Wurden die  Lokomobile nicht von Ochs oder Pferd gezogen, sondern waren selbstfahrend, nannte man sie "Dampftraktoren". Beim Herbstfest am Dienstag, den 3. Oktober wird ein solcher Dampftraktor auf der Festwiese des Freilandmuseums Fladungen die Museums-Dreschmaschine antreiben.

Daneben können sich die Besucher an diesem Tag eine warme Suppe mit herbstlichen Zutaten und - vermutlich zum letzten Mal in diesem Jahr - das süffige Museumsbier sowie alkoholfreie Getränke schmecken lassen. Am Museumsweiher wird mit einer historischen Obstpresse Apfelsaft gepresst. Diesen dürfen die Gäste genauso probieren wie die Apfelküchle, die  nachmittags in der Küche des Dreiseithofs aus Leutershausen gebacken werden.  

Zu Gast ist außerdem der Märchenerzähler Hermann Büttner, Mitglied der Erzählergilde der Europäischen Märchengesellschaft. In der Aktionsscheune wird er Kindern und Erwachsenen "Das goldene Äpfelchen",  "Die drei Äpfel des Glücks" und eine ganze Reihe weiterer europäischer Apfelmärchen erzählen. Auf die Jüngsten wartet im Museumsgelände ein Apfelquiz.

10, 12, 14 & 16 Uhr Festwiese Lokomobil- & Dreschmaschinenbetrieb
11, 13 & 15 Uhr Dreiseithof Leutershausen, Aktionsscheune Apfelmärchen mit Hermann Büttner
11 - 16 Uhr am Museumsweiher Apfelpressen mit historischer Obstpresse

12.30 - 16 Uhr

Dreiseithof Leutershausen, Küche Apfelküchle-Backen
ganztägig an der Schafscheune Bewirtung: Herbstsuppe & Museumsbier

Diese Seite teilen

Museumswebsite gefördert durch:

Landesstelle für die nichtstaatlichen Mussen in Bayern
Bayerische Sparkassenstiftung